VDB Verband Deutscher Blitzschutzfirmen - Logo
Wir geben Sicherheit
Wir schützen Werte
VDB Verband Deutscher Blitzschutzfirmen - Logo


 

"Fangeinrichtung" aus dem A B C des Blitzschutzes


 
FANGEINRICHTUNG
 
Die Fangeinrichtung einer Blitzschutzanlage hat die Aufgabe, den Blitz sicher einzufangen und weiter in ungefährlicher Form zur Erde zu leiten. Verwendet werden dafür:
  • Fangstangen
  • gespannte Drähte oder Seile
  • Maschennetze auf dem Dach (z.B. 15 x 15m)
  • vorhandene metallene Konstruktionen
Bei der Bestimmung der Lage der Fangeinrichtungen des Blitzschutzsystems muss besondere Sorgfalt auf den Schutz von Ecken und Kanten der zu schützenden baulichen Anlage verwendet werden, besonders bei denen auf den Dachflächen und den oberen Teilen der Fassaden. Fangeinrichtungen sind vor allem an Ecken und Kanten anzubringen.
 
Als Material ist Kupfer, Aluminium, VA und feuerverzinkter Stahl zulässig. Kombination Kupfer mit Alu bzw. Kupfer mit Stahl sind normal nicht zulässig.
 
Folgende Verfahren stehen zur Auswahl:
  • Schutzwinkelverfahren:
    Anwendbar für Gebäude mit einfacher Form und begrenzter Höhe.
    Typisch dafür: Fangstangen auf Dächern. Der anwendbare Schutzwinkel ist abhängig von Gebäudehöhe und Art des Gebäudes (Blitzschutzklasse)
  • Blitzkugelverfahren:
    Anwendbar auf alle baulichen Anlagentypen. Beispiel s. unten!
  • Maschenverfahren:
    Anwendbar für bauliche Anlagen mit ebenen Flächen. Beispiel s. unten!
Schutzwinkelverfahren

 
Schutzwinkelverfahren
Blitzkugelverfahren

 
Blitzkugelverfahren
Maschenverfahren

 
Maschenverfahren

 
Bild: Verfahren zur Dimensionierung der Fangeinrichtung eines Blitzschutzsystems

 
Seitenanfang
 

© VDB e.V.  Steinfelder Gasse 9  50670 Köln    Tel: 0221-12 28 69  Fax: 0221-13 86 39    E-Mail: vdb@blitzschutz.eu   www.vdb.blitzschutz.com